Regierung
Pinkwart begrüßt Konjunkturpaket: Impulse aus NRW

Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat das von der großen Koalition beschlossene Konjunkturpaket begrüßt. Es greife viele Vorschläge aus Nordrhein-Westfalen auf und sei eine gute Basis, um aus der coronabedingten Wirtschaftskrise zu führen, sagte der Minister am Donnerstag in Düsseldorf. Das Programm enthalte schnellwirkende Impulse für die Wirtschaft, könne einen Modernisierungsschub auslösen und werde kräftige Anreize für den Konsum geben. Das Volumen von 130 Milliarden Euro für 2020 und 2021 sei «absolut angemessen». NRW werde das Paket mit «Eigenmitteln» und zusätzlichen Landesprogrammen ergänzen, kündigte Pinkwart an.

Donnerstag, 04.06.2020, 13:09 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 13:23 Uhr
Andreas Pinkwart (FDP) spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini

Verbesserungsbedarf gebe es aus NRW-Sicht bei der geplanten Senkung der EEG-Umlage zur Förderung von Ökostrom-Anlagen ab 2021 - der Strompreis bleibe für Wirtschaft und Verbraucher damit dennoch zu hoch. Auch bei Klimaschutztechnologien habe er sich in einigen Punkten «mehr gewünscht», sagte Pinkwart.

Nachrichten-Ticker