Tiere
Nabu: Webcam-Projekt über Siebenschläfer

Leverkusen (dpa/lnw) - Tierfreunde können im Netz am Leben von Siebenschläfer-Familien teilnehmen. Der Naturschutzbund (Nabu) Leverkusen hat dafür zum wiederholten Mal Webcams, die in mehreren Nistkästen der nachtaktiven Tiere installiert wurden, online geschaltet. Seit 2015 läuft das Projekt «Siebenschläfer - Bildung für Artenvielfalt». Im vorigen Jahr verfolgten mehr als 120 000 Menschen weltweit die Übertragungen aus den Nestern, wie der Nabu mitteilte.

Sonntag, 07.06.2020, 12:02 Uhr aktualisiert: 07.06.2020, 12:12 Uhr

Die Tiere hätten bislang viele wunderbare Einblicke in ihre Wohnstuben geboten, so Regine Kossler, Koordinatorin des Nabu-Siebenschläferprojektes in Leverkusen. Sie nennt die possierlichen Tiere auch «Kobolde der Nacht». Die Nager seien bei Putzaktionen, beim «Chillen» oder bei der Balz zu beobachten. Da der Winterschlaf alle Fettreserven der Siebenschläfer aufgezehrt habe, müssten sie nun fleißig fressen. Nachwuchs wird Anfang August erwartet.

Nachrichten-Ticker