Fußball
Finale gegen FC Bayern: Bayer will ersten Titel seit 1993

Seit 1993 hat Bayer Leverkusen keinen einzigen Titel gewonnen. Acht Mal war Bayer seitdem in einem Wettbewerb Vize. Am Samstag bietet sich die Chance, diese Serie beenden.

Samstag, 04.07.2020, 00:42 Uhr aktualisiert: 04.07.2020, 05:01 Uhr
Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler gibt vor dem Spiel ein Interview. Foto: Ronald Wittek

Berlin (dpa/lnw) - 27 Jahre Warten auf einen Titel sollen heute endlich ein Ende haben: In seinem ersten Pokal-Finale seit elf Jahren trifft Bayer Leverkusen heute aber auf den schwerstmöglichen Gegner. Denn der FC Bayern München ist soeben mit einer Rekord-Rückrunde in der Bundesliga zum achten Meistertitel in Folge geeilt.

Die Leverkusener sind dennoch optimistisch. «Der DFB-Pokal ist der Wettbewerb, wo du auch mal vor ihnen stehen kannst», sagte Sportchef Rudi Völler: «Die Bayern sind acht Mal in Folge deutscher Meister geworden. Aber eben nicht acht Mal Pokalsieger. In einem DFB-Pokalfinale ist immer was möglich.» Torhüter Lukas Hradecky, der mit Eintracht Frankfurt 2018 im Finale die Bayern bezwang, sagte: «Wir brauchen kein Wunder, nur einen guten Tag.»

Nachrichten-Ticker