Verkehr
Ärgernis E-Roller: Düsseldorfer OB droht Anbietern

Düsseldorf (dpa/lnw) - Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat den Verleihern von E-Rollern gedroht: Sollte sich die Situation mit störend und gefährdend abgestellten Rollern nicht rasch ändern, werde die Stadt diese auf Kosten der Anbieter einsammeln, kündigte Geisel am Mittwoch an.

Mittwoch, 02.09.2020, 17:06 Uhr aktualisiert: 02.09.2020, 17:13 Uhr
Thomas Geisel (SPD), Oberbürgermeister von Düsseldorf. Foto: Rolf Vennenbernd

In Düsseldorf gibt es aktuell drei Anbieter von E-Rollern: Tier, Lime und Bird. Trotz verbindlichen Auflagen sei die Situation in der Landeshauptstadt derzeit unbefriedigend.

Die Stadt prüft, ob die Roller in der Altstadt nicht ausschließlich an 20 dafür bestimmten Plätzen abgestellt werden können. Über die GPS-Ortung soll ein Abstellen an gefährlichen Orten verhindert werden.

Nachrichten-Ticker