Unfälle
Unbekannter lässt Auto auf A 555 zurück: Vier Verletzte

Bonn (dpa/lnw) - Ein bislang unbekannter Autofahrer hat seinen Wagen nach einem Unfall auf der A 555 bei Bonn stehen lassen und so einen weiteren Unfall mit vier Verletzten verursacht. Ein Mann und drei Frauen erlitten leichte Blessuren, wie die Polizei Köln am Sonntag mitteilte. Nach ersten Angaben soll der Unbekannte am frühen Samstagmorgen zunächst rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit der Seitenschutzplanke kollidiert sein. Der Wagen schleuderte über die gesamte Fahrbahn und verkeilte sich unter der Mittelschutzplanke. Der Unbekannte flüchtete und ließ das Auto stehen.

Sonntag, 06.09.2020, 16:26 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 16:32 Uhr
Rettungswagen im Einsatz. Foto: Jens Wolf

Ein 34-Jähriger prallte wenig später mit seinem Wagen gegen das Unfallauto. Er wurde dabei leicht verletzt. Eine 19-jährige Autofahrerin stieß daraufhin mit dem Auto des 34-Jährigen zusammen. Auch sie und ihre zwei Begleiterinnen im Alter von 20 und 21 Jahren wurden leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach dem Flüchtigen.

Nachrichten-Ticker