Kriminalität
42-Jähriger nach nächtlichem Streit mit Messer verletzt

Münster (dpa/lnw) - Bei einem nächtlichen Streit ist ein 42-jähriger Mann in Münster durch Messerstiche schwer verletzt worden. Zunächst habe Lebensgefahr bestanden, der Mann sei notoperiert worden, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag. Der 42-Jährige sei mit einem Verwandten in der Hafengegend unterwegs gewesen. Die Männer seien mit einer Personengruppe in Streit geraten, es habe eine körperliche Auseinandersetzung gegeben. Mindestens ein Beteiligter habe dann ein Messer gezogen und auf den 42-Jährigen eingestochen. Die Täter flüchteten unerkannt, die Polizei sucht Zeugen.

Sonntag, 06.09.2020, 17:08 Uhr aktualisiert: 06.09.2020, 17:22 Uhr
Blaulicht der Polizei leuchtet im Dunkeln. Foto: Jens Büttner
Nachrichten-Ticker