Schulen
Opposition will «Schul-Gipfel» im Landtag beantragen

Düsseldorf (dpa/lnw) - SPD und Grüne wollen im nordrhein-westfälischen Landtag einen «Schul-Gipfel» beantragen. 

Mittwoch, 09.09.2020, 12:04 Uhr aktualisiert: 09.09.2020, 12:24 Uhr

«Das Bildungswesen wird durch die Corona-Pandemie auf den Prüfstand gestellt», heißt es im gemeinsamen Antrag beider Fraktionen. «Eine Bewältigung dieser Herkulesaufgabe gelingt nur gemeinsam.» Dabei gehe es um «alle Dimensionen des Bildungswesens» - vom Zustand der Schulgebäude über den Ganztag und die Sozialarbeit an den Schulen bis hin zu Lehrermangel und Digitalisierung. Beide Oppositionsfraktionen fordern die schwarz-gelbe Landesregierung auf, daher in den nächsten Wochen einen Schul-Gipfel einzuberufen mit Vertretern des Parlaments, der Kommunen sowie der Lehrer, Schüler und Eltern.

Besonders aussichtsreich ist der Vorstoß, der nächste Woche Donnerstag im Parlament beraten werden soll, allerdings nicht. Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hatte kürzlich dazu gesagt, sie stehe ohnehin ständig im Austausch mit allen am Schulleben Beteiligten.

Nachrichten-Ticker