Fotografie
Britischer Fotograf Chris Killip bekommt Erich-Salomon-Preis

Köln (dpa) - Der britische Fotograf Chris Killip erhält den Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie. Killip habe sich 50 Jahre lang als erstklassiger Fotograf, als Kurator und Kritiker sowie von 1991 bis 2017 im Rahmen seiner Lehrtätigkeit an der Harvard University «nachhaltig für die Emanzipation und die Vermittlung» der Fotografie eingesetzt, teilte die Gesellschaft am Freitag in Köln mit. «Ohne Killip wäre ein großes Stück britischer Kultur- und Mentalitätsgeschichte unentdeckt geblieben.» Die Preisverleihung werde aufgrund der Corona-Pandemie online stattfinden.

Freitag, 25.09.2020, 14:49 Uhr aktualisiert: 25.09.2020, 15:02 Uhr

Die Gesellschaft für Photographie verleiht die Auszeichnung seit 1971 jährlich für «vorbildliche Anwendungen der Fotografie in der Publizistik». Der Preis erinnert an Erich Salomon, einen international bekannten Reportage-Fotografen der Weimarer Republik, der 1944 in Auschwitz von den Nazis ermordet wurde.

Nachrichten-Ticker