Fußball
Bundesligaspiel Bremen gegen Bielefeld ohne Zuschauer

Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss das Spiel gegen Arminia Bielefeld am Samstag (15.30 Uhr/Sky) aufgrund erhöhter Coronavirus-Infektionen ohne Zuschauer austragen. «Da der Wert von 35 überschritten wurden, muss die Entscheidung lauten, dass das Spiel ohne Fans stattfinden muss», sagte Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) nach einer Senatssitzung am Donnerstag. «Es geht um die Einhaltung selbst gesetzter Regeln.»

Donnerstag, 01.10.2020, 16:02 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 16:12 Uhr
Florian Kohfeldt, Trainer vom SV Werder Bremen. Foto: Carmen Jaspersen

Laut Robert Koch-Institut (RKI) haben sich Stand Donnerstag 0.00 Uhr 36,4 Menschen pro 100 000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage in der Hansestadt Bremen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurde der maßgebliche Grenzwert von 35 Infizierten überschritten - deshalb werden keine Zuschauer zugelassen. 

Die Bremer hatten für das Spiel gegen Arminia Bielefeld mit 8500 Zuschauern geplant. Zum Saisonstart gegen Hertha BSC (1:4) kamen 8400 Anhänger ins Weserstadion.

Nachrichten-Ticker