Verkehr
Weiter Rätselraten um herrenlose Tasche am Hauptbahnhof

Dortmund (dpa/lnw) - Die herrenlose Tasche mit elektronischen Bauteilen, die am Dortmunder Hauptbahnhof am Sonntag für Aufregung gesorgt hat, gibt den Ermittlern weiter Rätsel auf. «Wir haben dazu keine weiteren Erkenntnisse», sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen. Die Tasche war von Experten der Bundespolizei kontrolliert gesprengt worden, später stellte sich der Inhalt aber als ungefährlich heraus, wie die Polizei am Sonntagabend mitgeteilt hatte. Zunächst war mitgeteilt worden, in dem Gepäckstück befänden sich «technische Gegenstände, die auch zur Herstellung eines Sprengkörpers dienen könnten».

Montag, 05.10.2020, 08:40 Uhr aktualisiert: 05.10.2020, 08:52 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Wegen der Tasche hatte die Bundespolizei am Sonntag mehrere Gleise im Dortmunder Bahnhof gesperrt. Sprengstoffspürhunde und Entschärfer waren im Einsatz.

Nachrichten-Ticker