Kriminalität
Unbekannte sprengen Geldautomaten in Essen und Dorsten

Essen/Dorsten (dpa/lnw) - Unbekannte haben in Essen und Dorsten zwei Geldautomaten gesprengt. Die Explosion in Dorsten habe sich kurz nach 2 Uhr am Mittwoch ereignet, sagte ein Polizeisprecher. Der Automat befand sich den Angaben zufolge in einem frei stehenden Pavillon auf dem Parkplatz eines Baumarktes. Zeugen beobachteten nach der Tat, wie jemand in einem dunklen Auto floh.

Mittwoch, 07.10.2020, 06:45 Uhr aktualisiert: 07.10.2020, 06:52 Uhr
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder

Eine gute Stunde später wurde im Essener Stadtteil Kupferdreh ein zweiter Geldautomat gesprengt. Der Sicherheitsdienst wurde dort auf die Unbekannten aufmerksam. Die zwei Täter flohen dennoch mit Motorrädern. Die Polizei setzte in beiden Fällen einen Hubschrauber für die Suche nach den Verdächtigen ein. Wie hoch der Sachschaden ist und ob die Täter überhaupt Beute gemacht haben, war zunächst unklar. Menschen wurden bei den Sprengungen nicht verletzt.

Nachrichten-Ticker