Fußball
Ginter: «Bei uns herrscht ein gutes Betriebsklima»

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Fußball-Nationalspieler Matthias Ginter verbindet den Aufschwung von Borussia Mönchengladbach eng mit der Arbeit von Trainer Marco Rose. «Er hält die nötige Balance, ist nicht zu kumpelhaft nah an den Spielern und dennoch weit entfernt von der alten, oft autoritären Trainerschule», sagte der Gladbacher Abwehrchef der FAZ (Mittwochausgabe). «Er fordert einerseits Disziplin und das Einhalten gewisser Regeln ein, tritt dabei aber so auf, dass sich niemand eingeengt fühlt. Er gibt uns genügend Freiräume, innerhalb derer wir unsere Kreativität ausleben können», sagte Ginter.

Mittwoch, 07.10.2020, 12:36 Uhr aktualisiert: 07.10.2020, 12:42 Uhr
Der Gladbacher Matthias Ginter spielt den Ball. Foto: Federico Gambarini

«Bei uns herrscht ein gutes Betriebsklima. Wir können immer mit dem Trainer reden, selbst über Dinge, die nichts mit dem Fußball zu tun haben», befand der 26-Jährige, der sich auch über 2021 hinaus vorstellen kann, in Mönchengladbach zu bleiben. «Viele bei uns haben das Gefühl, dass wir unsere Möglichkeiten noch nicht voll ausgeschöpft haben. Wir spielen zwar oft guten Fußball, können uns aber noch weiter verbessern. Ich sehe, wenn wir weitestgehend zusammenbleiben, sehr viel Potenzial hier», sagte Ginter.

Nachrichten-Ticker