Kriminalität
Bauarbeiter stehlen dreimal Schnitzel: Festnahme

Pulheim/Altenkirchen (dpa/lrs) - Dreimal Schnitzel ohne zu bezahlen: Nach einer kuriosen Diebstahlserie an einer Fleischtheke in Pulheim bei Köln hat die Polizei zwei Bauarbeiter aus dem Westerwald gefasst. Nach der letzten Tat wurden die beiden erwischt und vorübergehend festgenommen, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten.

Donnerstag, 08.10.2020, 16:51 Uhr aktualisiert: 08.10.2020, 17:02 Uhr
Zwei Wiener Schnitzel liegen auf einem Teller. Foto: Christian Bruna

Das Duo im Alter von 27 und 28 Jahren habe bereits Montag und Dienstag zugeschlagen, als es am Mittwoch wieder an der Fleischtheke des Supermarkts aufgetaucht sei. Nach Polizeiangaben passte der Geschäftsführer die beiden am Ausgang ab. Während der 27-Jährige festgehalten werden konnte, befreite sich der 28-Jährige aus seiner Jacke und floh. Da der 27-Jährige die Polizei anschließend zur gemeinsamen Baustelle lotste, konnte dort auch sein Komplize gefasst werden.

Die beiden Männer aus Altenkirchen wurden nach der Personalienfeststellung entlassen. «Bekannt ist, dass sich beide einem Strafverfahren wegen Ladendiebstahls stellen müssen; unbekannt ist, ob beide sich nun vegetarisch ernähren wollen», hieß es in der Mitteilung der Polizei.

Nachrichten-Ticker