Wetter
Regen und Gewitter am Wochenende in Nordrhein-Westfalen

Essen (dpa/lnw) - Weiter herbstlich grau: Das Wetter in Nordrhein-Westfalen bleibt auch am Wochenende wechselhaft und regnerisch. Am Freitag sei es immerhin von mittags an überwiegend trocken, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Im Süden falle zunächst noch Regen, der aber im Laufe des Vormittags abziehe. Ansonsten sei es wechselnd bis stark bewölkt mit einzelnen Auflockerungen - vor allem im Norden. Schauer seien aber dennoch vereinzelt möglich. Der Wind lasse im Vergleich zu den vergangenen Tagen bei Temperaturen von 13 bis 16 Grad nach.

Freitag, 09.10.2020, 08:14 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 08:22 Uhr
Ein Blitz erhellt den Abendhimmel über einem Feld. Foto: Patrick Pleul

In der Nacht auf Samstag kühle es bei wieder aufkommendem Regen weiter ab - auf vier bis acht Grad. Am Wochenende sei es erneut wechselnd bis stark bewölkt. Während am Samstag häufig mit Schauern und sogar kurzen Gewittern zu rechnen sei, könne sich am Sonntag auch mal die Sonne zeigen, so der DWD-Experte. Es lockere auf jeden Fall mehr auf. Ansonsten sei es wieder windiger und zudem kühler. Die Höchstwerte erreichen demnach lediglich 13 Grad.

Nachrichten-Ticker