Parteien
Lauterbach will erneut für den Bundestag kandidieren

Köln/Berlin (dpa) - Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (57) will erneut für den Bundestag kandidieren. Er werde sich wieder als Kandidat im Wahlkreis Leverkusen/Köln-Mülheim um ein Direktmandat bewerben, kündigte er am Freitag in einer Mitteilung an. «Ich möchte auch in der nächsten Legislaturperiode des Bundestages weiter an einer erfolgreichen Pandemiebekämpfung mitwirken, denn die Pandemie wird uns leider noch länger begleiten, als das viele glauben», schrieb Lauterbach nach eigenen Angaben in einem Brief an die SPD-Mitglieder seines Wahlkreises.

Freitag, 09.10.2020, 12:18 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 12:32 Uhr
Karl Lauterbach (SPD), Gesundheitsexperte. Foto: Bernd von Jutrczenka

Er wolle in Berlin dazu beitragen, dass Deutschland in Zukunft besser auf solche Krisen vorbereitet sei, denn es werde «nicht die letzte Pandemie mit einem neuen gefährlichen Erreger bleiben». Der Vorstand seines SPD-Heimatortvereins Köln-Mülheim habe ihn am Mittwochabend bereits einstimmig als Kandidaten nominiert. Der in Düren geborene Mediziner Lauterbach ist seit 2005 Mitglied des Bundestags.

Nachrichten-Ticker