Kriminalität
14-Jährige tot in Abbruchhaus in Duisburg gefunden

Duisburg (dpa/lnw) - Ein 14 Jahre altes Mädchen ist am Samstag tot in einem Abbruchhaus in Duisburg-Hochfeld gefunden worden. Die Todesursache sei noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher am Samstagabend. Sowohl ein Unfall als auch eine Straftat seien nicht auszuschließen.

Sonntag, 11.10.2020, 08:42 Uhr aktualisiert: 11.10.2020, 08:52 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Jens Büttner

Der 33 Jahre alte Bruder des Mädchens hatte die 14-Jährige nach den Angaben der Polizei am Freitagabend vermisst gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen war der Teenager mit seinem gleichaltrigen Freund unterwegs. Der Junge wurden noch am Freitagabend in Düsseldorf aufgegriffen. Sowohl er als auch der Bruder machten Angaben zum möglichen Aufenthaltsort des Mädchens. Die Polizei, die sowohl mit einem Hubschrauber als auch mit Mantrailer-Hunden nach dem Mädchen suchte, barg die 14-Jährige schließlich im Keller des Abbruchhauses.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an. Unklar war nach Angaben der Polizei zunächst, ob dies am Sonntag oder Montag stattfinden soll. Derzeit würden mehrere Vernehmungen durchgeführt.

Nachrichten-Ticker