Krankheiten
Ganz NRW ist Corona-Risikogebiet

Berlin (dpa/lnw) - Ganz Nordrhein-Westfalen ist nach Darstellung des Robert Koch-Instituts (RKI) ein Corona-Risikogebiet. Wie aus der Webseite des RKI am Sonntagmorgen hervorging, überschritt Soest die Schwelle von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in einer Woche - damit ist das Bundesland auf der Landkarte nun komplett rot oder hellrot markiert. In Soest liegt die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz den Angaben zufolge bei 51,4 und damit noch immer relativ niedrig, in den benachbarten Kreisen Warendorf, Gütersloh, Unna und im Hochsauerlandkreis war der Wert etwa drei Mal so hoch.

Sonntag, 01.11.2020, 11:28 Uhr aktualisiert: 01.11.2020, 11:53 Uhr
Mit einem Schild auf dem Domplatz in Münster wird Mundschutz vorgeschrieben. Foto: dpa

Besonders angespannt ist die Situation in Duisburg mit einem Wert von 256,1 - höher war er nirgends in NRW. In Remscheid und Herne waren die Werte nur etwas niedriger.

Dem Robert Koch-Institut wurden bis Samstagabend 3637 Neuinfektionen in dem bevölkerungsreichsten Bundesland gemeldet - die Infektionslage bleibt damit auf einem hohen Niveau. Allerdings ist diese Zahl nicht vergleichbar mit den vorigen Wochentagen, weil am Wochenende weniger Ämter ihre Daten übermitteln. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich in Nordrhein-Westfalen 136 116 Menschen mit dem Virus infiziert, der Großteil von ihnen gilt als genesen.

 

Nachrichten-Ticker