Kirche
Kölner Dom nur für Betende und Gottesdienstbesucher offen

Köln (dpa/lnw) - Der Kölner Dom steht seit Montag aufgrund der Corona-Bestimmungen nur noch Gottesdienstbesuchern und Betenden offen. Außerdem darf man hinein, wenn man eine Kerze anzünden will. Touristen haben keinen Zutritt mehr.

Montag, 02.11.2020, 13:17 Uhr aktualisiert: 02.11.2020, 13:22 Uhr
Eine Domschweizer sammelt während des Gottesdienstes im Dom die Kollekte ein. Foto: Oliver Berg

Der Domschweizer Marco Felgenheuer sagte, man merke, dass sowieso viel weniger Leute in der Stadt seien. Im Dom sei es jetzt sehr ruhig. «Raum und Stille sind stark präsent.» Die Gottesdienstbesucher bewegen sich auf markierten Einbahnwegen und müssen Abstand halten. Außerdem wird nicht gesungen. Es gibt auch kein Weihwasser, keinen Friedensgruß und keine Mundkommunion. Die Hostie wird vom Priester unter einer Plexiglasscheibe durchgereicht.

Nachrichten-Ticker