Notfälle
Fingerkuppe bei Auseinandersetzung abgetrennt

Hagen (dpa/lnw) - Bei einer Auseinandersetzung in Hagen hat sich ein 41-Jähriger den Finger so unglücklich in einer Wohnungstür eingeklemmt, dass die Kuppe abgetrennt worden ist. Rettungskräfte versorgten den Mann, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach waren am Freitag mehrere Männer wegen Mietstreitigkeiten in einer Wohnung aufeinander losgegangen. Zwei der Männer seien dabei nach draußen gedrängt worden. Als sie versuchten, wieder in die Wohnung zu gelangen, sei die Tür zugehalten worden. Dabei wurde dann der Finger des 41-Jährigen eingeklemmt. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem Unglück aus. Sie ermittelt wegen der Auseinandersetzung.

Montag, 02.11.2020, 13:28 Uhr aktualisiert: 02.11.2020, 13:42 Uhr
Nachrichten-Ticker