Fußball
Watzke: Haaland hat keine Klausel für vorzeitigen Wechsel

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke will Stürmer-Toptalent Erling Haaland auch über diese Saison hinaus halten. Auf die Frage, ob der 20-jährige Norweger dank einer Vereinbarung den Fußball-Bundesligisten im kommenden Jahr verlassen kann, antwortet Watzke der «Sport Bild» (Mittwoch): «So eine Vereinbarung gibt es nicht.»

Mittwoch, 04.11.2020, 08:05 Uhr aktualisiert: 04.11.2020, 08:12 Uhr
Dortmunds Erling Haaland bejubelt ein Tor. Foto: Martin Meissner

Darum gehe es aber auch nicht, vielmehr gehe es darum, die Spieler von «deinem Club und deinen Plänen zu überzeugen. Wir haben den klaren Wunsch, dass Erling noch länger bei uns bleibt und wollen ihn und seinen Berater davon überzeugen», sagte Watzke (61). Er sei dafür recht zuversichtlich. Der Vertrag von Haaland beim BVB läuft bis 30. Juni 2024. Zahlreiche Topvereine sollen den Stürmer auf der Liste haben.

Nachrichten-Ticker