Tiere
Katze steckt in Dortmund in Schornstein fest

Dortmund (dpa/lnw) - In Dortmund ist am Mittwoch eine Katze auf der Flucht vor der Feuerwehr in einen Schornstein gekrochen und dort stecken geblieben. Die Feuerwehrleute waren ausgerückt, um das Tier vom Dach zu holen. In dem Kamin steckte die Katze zwei Meter tief und kopfüber fest. «Sie versuchte, sich gegen ein weiteres Abrutschen festzuhalten, lehnte aber gleichzeitig die Rettungsversuche der Brandschützer fauchend ab», teilte die Feuerwehr Dortmund mit.

Mittwoch, 04.11.2020, 16:43 Uhr aktualisiert: 04.11.2020, 16:52 Uhr
Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr im Einsatz. Foto: Jens Büttner

Mit Hilfe von Kaminfeger-Werkzeug habe sie dann «Schritt für Schritt zum Herabgleiten animiert werden» können. Schließlich wurde sie an einer Öffnung mit einem Handschuh gepackt und aus dem engen Kaminschacht befreit. «Die Katze ist wohlauf und unverletzt an der Einsatzstelle freigelassen worden.» Es handele sich um einen Freigänger.

Nachrichten-Ticker