Unfälle
Pferd geht durch und verursacht Unfall

Mülheim (dpa/lnw) - Ein durchgegangenes Pferd ist in Mülheim auf eine Straße gerannt und hat einen Unfall verursacht: Das Tier rannte seitlich vor ein Auto, das nach dem Zusammenprall nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der 54 Jahre alte Autofahrer musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Er kam danach zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Das Pferd wurde nach dem Vorfall vom Donnerstagnachmittag schwer verletzt in eine Tierklinik gebracht.

Freitag, 06.11.2020, 14:15 Uhr aktualisiert: 06.11.2020, 14:32 Uhr
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einem Unfallort. Foto: Stefan Puchner
Nachrichten-Ticker