Fußball
Rönnow bei S04 im Tor - Mainz rotiert auf drei Positionen

Mainz (dpa) - Schalke-Trainer Manuel Baum hat im Fußball-Bundesligaspiel am Samstag beim Tabellenletzten die Startelf kräftig umgebaut. Im Vergleich zum DFB-Pokalspiel gegen Schweinfurt 05 (4:1) schickte er neun andere Spieler auf den Platz. Im Tor gab er Frederik Rönnow den Vorzug vor Ralf Fährmann. Eine Entscheidung, wer bei Schalke die Nummer eins ist, sei das aber nicht. «Erst nach der Länderspielpause werden wir uns zusammensetzen und uns dann festlegen», sagte Baum beim TV-Sender Sky. Zurückgekehrt in die Abwehr ist nach einer Sperre von fünf Spielen Ozan Kabak.

Samstag, 07.11.2020, 15:25 Uhr aktualisiert: 07.11.2020, 15:32 Uhr
Schalkes Torwart Frederik Rönnow gibt Anweisungen an seine Mitspieler. Foto: Guido Kirchner

Der Mainzer Cheftrainer Jan-Moritz Lichte veränderte seine Mannschaft auf drei Positionen. Leandro Barreiro, Edimilson Fernandes und Jonathan Burkardt erhielten gegenüber Pierre Malong Kunde, Robin Quaison und Levin Öztunali den Vorzug.

Nachrichten-Ticker