Gesundheit
Krefeld prüft weiter Maskenpflicht für Grundschüler

Krefeld (dpa/lnw) - Ob Grundschüler in Krefeld künftig auch im Unterricht eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen, ist noch nicht klar. «Es bleibt noch bei einer Empfehlung», sagte am Montag eine Sprecherin der Stadt. Die juristische Prüfung, ob die Pflicht möglich sei, laufe noch. Bis wann es eine Entscheidung gebe, stehe noch nicht fest.

Montag, 09.11.2020, 18:59 Uhr aktualisiert: 09.11.2020, 19:12 Uhr
Eine Maske liegt neben anderen Lehrmitteln im Unterricht. Foto: Britta Pedersen

Die Corona-Verordnungen sähen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung an Grundschulen nicht vor, hieß es aus dem Schulministerium. Die vor Ort zuständigen Gesundheitsbehörden könnten allerdings im Einzelfall weitergehende Maßnahmen anordnen, sofern die Entwicklung des Infektionsgeschehens dies unbedingt und nachweislich erfordere. Außerdem könnten Schulen und damit auch die Grundschulen sich natürlich im Einvernehmen darauf verständigen, freiwillig im Unterricht eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Wie am Sonntag mitgeteilt worden war, sollen an den Grundschulen der Stadt die Schülerinnen und Schüler ab sofort auch im Unterricht eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Diese «dringliche Empfehlung» hatte der der Krisenstab der Stadt ausgesprochen. In Krefeld gibt es 29 Grundschulen.

Oberstes Ziel sei es, den Kernunterricht vor Ort aufrecht zu erhalten. «Da schon mehr als ein Drittel der Krefelder Grundschulen von Corona-Fällen betroffen ist, steht für uns der Gesundheitsschutz im Vordergrund. Die Kinder besser zu schützen, muss das klare Handlungsziel sein», hatte der Leiter des Fachbereichs Schule, Jürgen Maas, gesagt.

In Nordrhein-Westfalen sind derzeit bis auf Grundschüler alle Schüler verpflichtet, auf dem Schulgelände und im Unterricht durchgehend eine Maske zu tragen, außer beim Essen und Trinken. Nur Grundschüler dürfen im Klassenraum ihre Maske abnehmen. Lehrer dürfen ohne Maske unterrichten, solange sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können.

Nachrichten-Ticker