Gesundheit
Regierung informiert erneut den Landtag über die Corona-Lage

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Corona-Krise wird erneut in herausragender Form den nordrhein-westfälischen Landtag beschäftigen: Knapp zwei Wochen nach einer Sondersitzung hat die Landesregierung für den Mittwoch (11.11.) angemeldet, das Parlament wieder über die aktuelle Lage zu unterrichten. Wie der Landtag am Dienstag in Düsseldorf ankündigte, wird NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) darlegen, was in NRW geplant ist, um die Pandemie zu bewältigen. Ende Oktober hatte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) dem Landtag Rechenschaft abgelegt.

Dienstag, 10.11.2020, 11:34 Uhr aktualisiert: 10.11.2020, 11:43 Uhr
Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Henning Kaiser

Die Pandemie wird auch darüber hinaus die Sitzung dominieren: Die SPD-Opposition hat eine Aktuelle Stunde zum «ÖPNV als Infektions-Hotspot» ins Parlament gebracht. Zudem steht der Umgang von Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) mit den steigenden Corona-Infektionen an Solinger Schulen auf der Tagesordnung.

Gebauer hatte den geplanten Solinger Sonderweg untersagt, wegen der hohen Corona-Neuinfektionszahlen die Klassen zu halbieren und die Schüler bis Ende November im Wechsel daheim und in den Schulräumen zu unterrichten.

Nachrichten-Ticker