Brauchtum
«Diesmal nicht»: Laschet-Aufruf zu Karnevalsbeginn

Düsseldorf (dpa) - «Diesmal nicht» - mit diesen Worten hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) an die Jecken appelliert, zum Karnevalsauftakt am Mittwoch (11.11.) zuhause zu bleiben. «Bitte fahren Sie nicht in die Karnevalshochburgen», sagte Laschet am Dienstag in einer auf Twitter verbreiteten Video-Botschaft. «Dort sind die Kneipen zu, viele wollen nicht feiern.» Die Vereine, die Musiker, alle hätten gesagt: «In Corona-Zeiten müssen wir verzichten. Und dann können wir im nächsten Jahr umso engagierter Karneval feiern.» Deshalb gelte das Motto: «Alaaf und Helau - diesmal aber ohne Präsenz in den Hochburgen.»

Dienstag, 10.11.2020, 19:58 Uhr aktualisiert: 10.11.2020, 20:12 Uhr
Armin Laschet (CDU) gestikuliert. Foto: Federico Gambarini

Normalerweise werden Köln und Düsseldorf am 11.11. von Hunderttausenden Karnevalstouristen besucht. Diesmal jedoch sind alle Feiern abgesagt und es gilt ein Alkoholverbot, auch auf der Straße. Die Polizei will mit mehreren Hundertschaften im Einsatz sein.

Nachrichten-Ticker