Landtag
Vier neue Abgeordnete im NRW-Landtag

Düsseldorf (dpa/lnw) - Infolge der Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen gibt es auch im Landtag einige neue Gesichter. Landtagspräsident André Kuper verpflichtete am Mittwoch vier neue Abgeordnete - drei von der CDU und einen von der SPD -, nachdem die Vorgänger kommunale Ämter errungen hatten.

Mittwoch, 11.11.2020, 10:33 Uhr aktualisiert: 11.11.2020, 10:42 Uhr
Infolge der Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen gibt es auch im Landtag einige neue Gesichter. Foto: Federico Gambarini

Bei der CDU rückte Anette Bunse (62) für den Abgeordneten Marco Voge nach, der zum Landrat des Märkischen Kreises gewählt worden war. Der CDU-Politiker Helmut Diegel (64) ersetzt Arne Moritz, der Bürgermeister von Lippstadt wurde. Ebenfalls für die CDU-Fraktion zieht Ralf Nettelstroth (56) in den Landtag ein, nachdem Frank Rock Landrat des Rhein-Erft-Kreises wurde. Bei der SPD-Fraktion folgt Frederick Cordes (34) auf Marc Herter, der zum Oberbürgermeister der Stadt Hamm gewählt wurde.

Auf den traditionellen Handschlag zur Begrüßung der neuen Abgeordneten wurde wegen der Corona-Pandemie verzichtet.

Die Kommunalwahlen in NRW hatten am 13. September stattgefunden. Ende September waren noch einige Kandidaten, bei denen das erste Rennen keinen eindeutigen Sieger hervorgebracht hatte, noch einmal gegeneinander in die Stichwahl gegangen.

Nachrichten-Ticker