Fußball
Spitzenreiter RW Essen bleibt auf Aufstiegskurs

Essen (dpa/lnw) - Achtes Heimspiel, siebter Sieg: Rot-Weiss Essen bleibt durch seine ausgezeichnete Bilanz im eigenen Stadion ein Top-Kandidat für den Aufstieg in die 3. Fußball-Liga. «Wir haben noch wichtige Spiele, wollen an unsere Leistung anknüpfen und da oben bleiben», sagte RWE-Offensivspieler Oguzhan Kefkir nach dem 3:1 (2:0)-Erfolg gegen die Auswahl des 1. FC Köln II, mit dem die Essener am Samstag einen Verfolger distanzieren und die Tabellenführung in der Regionalliga West verteidigen konnten. Nach dem 19. Spieltag und 17 absolvierten Partien ist die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart weiterhin unbesiegt.

Sonntag, 06.12.2020, 10:43 Uhr aktualisiert: 06.12.2020, 10:51 Uhr
Ein Spielball liegt auf dem Rasen. Foto: Tobias Hase

Bereits am Mittwoch (19.30 Uhr) will Essen seine gute Position mit dem nächsten Heimsieg im Nachholspiel gegen den SV Straelen festigen. «Der Sieg gegen Köln ist wichtig in der Endphase vor Weihnachten. Wir haben jetzt über 40 Punkte, das ist keine Selbstverständlichkeit», meinte Neidhart. Nur beim Saisonauftakt am ersten Spieltag gegen den SC Wiedenbrück (1:1) verpasste RWE einen Heimtriumph, ehe im Stadion an der Hafenstraße sieben Siege in Serie folgten.

Der Tabellenzweite und RWE-Verfolger Borussia Dortmund II empfängt am Mittwoch (18.00 Uhr) in einem weiteren Nachholspiel Rot-Weiß Oberhausen. Nach dem 5:1 (1:0) gegen Straelen am Samstag hat der BVB (38 Punkte) drei Zähler Rückstand auf Essen (41), hat allerdings auch zwei Partien weniger ausgetragen.

Nachrichten-Ticker