Spielwaren
Spielzeugproduktion im dritten Quartal über Vorjahresniveau

Düsseldorf (dpa/lnw) - Trotz der Corona-Krise hat die Spielzeug-Produktion in Nordrhein-Westfalen im dritten Quartal das Vorjahresniveau deutlich übertroffen. Insgesamt seien in zehn Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes elektrische Eisenbahnen, Bausätze, Puppenwagen und andere Spielwaren im Gesamtwert von 80 Millionen Euro hergestellt worden, berichtete das Statistische Landesamt IT.NRW am Dienstag in Düsseldorf. Das bedeute ein Plus von 67,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt lag die Produktion in den ersten neuen Monaten mit einem Gesamtwert von 171 Millionen Euro allerdings um 17,8 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Dienstag, 08.12.2020, 10:23 Uhr aktualisiert: 08.12.2020, 10:33 Uhr

Bundesweit wurden im Jahr 2019 Spielwaren im Wert von 1,6 Milliarden Euro produziert, 32,7 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Anteil der in Nordrhein-Westfalen erzeugten Produktion betrug 16,6 Prozent.

Nachrichten-Ticker