Kriminalität
SEK-Einsatz mit Festnahmen: Mann zerlegt Wohnung mit Axt

Monheim/Mülheim (dpa/lnw) - Mit einer Axt soll ein 25 Jahre alter Mann die Wohnung einer jungen Frau in Monheim (Kreis Mettmann) verwüstet haben. Laut schreiend habe er in Begleitung eines 28-Jährigen Türen und Möbel zerstört sowie Gegenstände aus dem Fenster geworfen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) nahm die beiden Männer am Montagabend nach der Fahndung in einem Mehrfamilienhaus in Mülheim vorläufig fest.

Dienstag, 08.12.2020, 13:28 Uhr aktualisiert: 08.12.2020, 13:42 Uhr
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul

Zuvor soll die Verdächtigen am Montagmittag gewaltsam in die Wohnung eingedrungen sein. Die Bewohnerin habe sich im Badezimmer versteckt, wo sie der 25-Jährige massiv bedroht haben soll - bis ihn sein Begleiter aus der Wohnung zog und die beiden mit einem Auto flohen. Die Frau blieb laut eines Polizeisprechers unverletzt.

Bei der Festnahme durch die SEK-Beamten habe sich der 25-Jährige verletzt, hieß es weiter. Das Motiv für die Tat sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei. Allerdings hätten sich die Beteiligten gekannt und früher eine persönliche Beziehung gehabt.

Nachrichten-Ticker