Kriminalität
Hubschrauber und Streife verfolgen 16-jährigen Autofahrer

Salzkotten (dpa/lnw) - Mit mehreren Streifenwagen und einem Hubschrauber hat die Polizei einen 16 Jahre alten Autofahrer auf der Flucht durch Ostwestfalen verfolgt. Der junge Fahrer am Steuer eines hochmotorisierten Geländewagens sei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit vor einer Polizeikontrolle in Salzkotten geflohen und habe seine Verfolger zunächst abgeschüttelt, teilten die Beamten am Mittwoch mit. Sie hätten das Auto am Dienstagabend immer wieder aus den Augen verloren. Schließlich war der Wagen ganz verschwunden.

Mittwoch, 09.12.2020, 12:47 Uhr aktualisiert: 09.12.2020, 13:02 Uhr
Ein Polizeifahrzeug steht mit leuchtendem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger

Über das Kennzeichen sei schnell der Besitzer ermittelt worden: der Stiefvater des Jugendlichen. Es habe sich herausgestellt, dass der 16-Jährige ohne Führerschein heimlich die Autoschlüssel für eine Spritztour genommen habe. Den Geländewagen hatte er demnach auf einem Hinterhof abgestellt und den Schlüssel in eine Mülltonne geworfen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den Jugendlichen wegen eines illegalen Einzelrennens ein.

Nachrichten-Ticker