Musik
Beethoven online: Feiern zum 250. Geburtstag ohne Publikum

Bonn (dpa) - Wegen der Coronavirus-Pandemie feiert Beethovens Geburtsstadt Bonn den 250. Jubeltag des Komponisten in rund einer Woche vor allem online und medial. Das Programm mit Konzerten ohne Publikum sei in Rundfunk, Fernsehen und Internet erlebbar, teilten die Veranstalter des Jubiläumsjahres am Mittwoch mit. Am 17. Dezember jährt sich der in einem Bonner Kirchenbuch eingetragene Tauftag von Ludwig van Beethoven (1770 - 1827) zum 250. Mal. An diesem Tag gibt Dirigent Daniel Barenboim mit seinem West-Eastern Divan Orchestra ein Konzert in der Oper. Die Aufführung wird auf 3Sat, im WDR-Fernsehen und im Radio übertragen sowie gestreamt.

Mittwoch, 09.12.2020, 13:03 Uhr aktualisiert: 09.12.2020, 13:12 Uhr
Eine Statue des Komponisten Ludwig van Beethoven steht in Bonn. Foto: Oliver Berg

Wegen der Corona-Einschränkungen wurde das Festprogramm zum 250. Geburtstag des meistgespielten klassischen Komponisten in das nächste Jahr verlängert. Ursprünglich sollte es am 17. Dezember enden, doch viele geplante Konzerte und Veranstaltungen mussten ausgefallen. «Durch die Verlängerung des Jubiläums um weitere 250 Tage im neuem Jahr wollen wir möglichst vielen Künstlerinnen und Künstlern die Chance geben, ihre zunächst abgesagten Konzerte und Projekte doch noch zu verwirklichen», sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Beethoven Jubiläums GmbH, Günter Winands.

Bereits am Vortag des Tauftags, am 16. Dezember, gestaltet das Beethoven-Orchester einen Abend zum Werdegang des zunehmend ertaubten Komponisten. Dabei wird auch ein Stück des US-amerikanischen Jazztrompeters und Musikproduzenten Quincy Jones mit dem Titel «Ode to Joy» uraufgeführt.

Nachrichten-Ticker