Hilfsorganisationen
Bitte mit Abstand: Sternsinger eröffnen Aktion online

Aachen (dpa/lnw) - Die Eröffnung der 63. Aktion Dreikönigssingen wird in diesem Jahr coronabedingt sehr klein ausfallen: Nur zwölf Sternsinger sollen nach aktuellen Plänen vor Ort sein, wenn die Aktion am 29. Dezember eröffnet wird. Die Feier im Aachener Dom werde online und im Radio übertragen, berichteten die Organisatoren am Donnerstag. «Wir setzen darauf, dass die Sternsinger-Kinder sich das zu Hause ansehen können», sagte Annette Jantzen von der katholischen Jugendorganisation BDKJ. Normalerweise wären 1200 Kinder in zwei Kirchen vor Ort gewesen.

Donnerstag, 10.12.2020, 13:49 Uhr aktualisiert: 10.12.2020, 14:02 Uhr
Ein Sternsinger trägt eine Krone. Foto: Friso Gentsch

Die Aktion, bei der als Könige verkleidete Kinder von Tür zu Tür ziehen und Geld für einen guten Zweck sammeln, findet in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie unter strengen Regeln statt: Die Sammelbüchse ist eine Spendendose am Stock, und der Segen kann auch kontaktlos mit einem Umschlag in die Briefkasten geworfen werden.

Die Nachfrage der Gruppen nach Material sei groß, sagte Sternsinger-Präsident Pfarrer Dirk Bingener. Die Bestellungen lägen im Millionenbereich. Dass wegen der schwierigen Umstände weniger Spenden eingenommen werden könnten, nimmt Bingener nicht an. «Ich mache die Erfahrung, dass in dieser schwierigen Zeit die Menschen doppelt großzügig sind», sagte er.

Um die Aktion Dreikönigssingen in Nordrhein-Westfalen durchführen zu können, ist mit der Landesregierung ein 13-Punkte-Plan vereinbart worden. Unter anderem sind Masken, Abstand, Gruppengröße und Singen nur im Freien vorgeschrieben.

Nachrichten-Ticker