Unfälle
18-Jährige in Herford von Bus totgefahren

Herford (dpa/lnw) - Eine 18-Jährige ist am Donnerstagmorgen in der Herforder Innenstadt von einem abbiegenden Linienbus überfahren worden. Die Frau wurde unter dem Bus eingeklemmt. Sie konnte nur noch tot geborgen werden, wie Polizei und Feuerwehr berichteten. Der Busfahrer und ein Fahrgast erlitten einen Schock und mussten vom Notarzt behandelt werden.

Donnerstag, 07.01.2021, 13:45 Uhr aktualisiert: 07.01.2021, 13:50 Uhr
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Nicolas Armer

Die junge Frau sei gegen 7.40 Uhr bei Grün über einen Fußgängerüberweg gegangen. Der Busfahrer, der ebenfalls Grün hatte, habe sie offensichtlich beim Abbiegen übersehen, sagte eine Polizeisprecherin. Zum Zeitpunkt des Unfalls war es noch recht dunkel.

Anzeichen für Alkoholkonsum des Fahrers gebe es nicht, sagte die Sprecherin. Der Unfall werde gründlich untersucht. Unter anderem würden Zeugen und auch der Busfahrer selbst befragt, sobald der Mann wieder vernehmungsfähig sei.

Nachrichten-Ticker