Gesundheit
Ordnungsamt-Mitarbeiter bei Querdenken-Demo in Hagen 

Hagen (dpa/lnw) - Zwei Mitarbeiter des Hagener Ordnungsamts, die für die Kontrolle der Corona-Auflagen zuständig sind, haben an einer Demonstration der Querdenker-Bewegung gegen einen Zwang zum Impfen teilgenommen. Folgen hat das aber nach Angaben der Stadt nicht. Laut Sprecher Michael Kaub ist die Stadt überzeugt, dass die beiden keine Querdenker oder Reichsbürger sind.

Montag, 01.02.2021, 13:08 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 13:20 Uhr

Bei der genehmigten Demonstration waren am Sonntag rund 200 Teilnehmer auf dem Friedrich-Ebert-Platz in der Hagener Innenstadt zusammengekommen. Laut Polizei hatten sich die Teilnehmer an alle Regeln und Auflagen zum Infektionsschutz gehalten. Eine Impflicht gegen das Coronavirus gibt es in Deutschland nicht.

© dpa-infocom, dpa:210201-99-254917/2

Nachrichten-Ticker