Kriminalität
Mann rastet aus und verwüstet Linienbus in Lüdenscheid

Lüdenscheid (dpa/lnw) - In einem Linienbus in Lüdenscheid im Sauerland ist ein Fahrgast am Montag völlig ausgerastet, hat eine Scheibe zertrümmert und die Fahrerkabinentür aus der Verankerung gerissen. Der in höchstem Maße erregte 42-Jährige sei von einem Arzt in eine Psychiatrie eingewiesen worden, teilte die Polizei am Dienstag nach dem Vorfall im Märkischen Kreis mit. Er habe kurz vor Erreichen der Haltestelle mit einem Nothammer eine Seitenscheibe zertrümmert. Der Busfahrer ließ die Fahrgäste aussteigen und informierte die Polizei. Dann sei der Mann auf den Fahrer losgegangen und habe die gläserne Kabinentür herausgerissen. Er zog sich den Angaben zufolge erhebliche Schnittverletzungen zu. Die Polizisten überwältigten ihn zwischen den Sitzen. Er habe zudem versucht, seinen Mund-Nase-Schutz zu essen und die Beamten bespuckt. Über die Hintergründe des Zornanfalls sei nichts bekannt.

Dienstag, 02.02.2021, 12:46 Uhr aktualisiert: 02.02.2021, 12:52 Uhr
Ein Streifenwagen der Polizei. Foto: Markus Wüllner

© dpa-infocom, dpa:210202-99-268444/3

Nachrichten-Ticker