Kriminalität
Autofahrer drängelt Anti-Raser-Streife von Überholspur

Köln (dpa/lnw) - Ausgerechnet einen Zivilwagen der Anti-Raser-Einheit der Kölner Polizei hat ein Mann auf der A57 von der Überholspur gedrängt. Ein weiteres Auto überholte der 30-Jährige rechts. Die Beamten folgten dem Wagen, der bei erlaubten 80 Kilometern pro Stunde laut Tacho des Polizeiwagens mit mehr als 200 Sachen unterwegs war. Erst mehrere Kilometer später konnten die Polizisten ihn stoppen. Er müsse mit einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen, teilte die Polizei am Dienstag zu dem Vorfall vom Sonntag mit.

Dienstag, 02.02.2021, 17:01 Uhr aktualisiert: 02.02.2021, 17:10 Uhr
Polizeiauto mit Blauchlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Der Einsatztrupp «Verkehr/Rennen» war von der Kölner Polizei 2019 als feste Dienststelle eingerichtet worden, um gegen die illegale Raserszene vorzugehen.

© dpa-infocom, dpa:210202-99-272672/2

Nachrichten-Ticker