Gesundheit
Virologe Streeck: In Gangelt feierten mehrere Infizierte

Bonn/Gangelt (dpa/lnw) - Auf der berühmten Karnevalssitzung von Gangelt am Anfang der Corona-Pandemie feierten nach Erkenntnissen des Virologen Hendrik Streeck wohl mehrere Infizierte - und nicht nur einer. «Die Kappensitzung ist schwierig zu rekonstruieren. Was wir mittlerweile ziemlich klar sagen können: Es war nicht so, dass nur ein Mensch das Virus an dem Abend hatte», sagte Streeck der Deutschen Presse-Agentur. Er sagte: «Wir nehmen an, dass es an dem Abend mehrere Infizierte gegeben hat.» Das mache die Analyse allerdings nicht einfacher.

Mittwoch, 03.02.2021, 05:38 Uhr aktualisiert: 03.02.2021, 05:52 Uhr
Hendrik Streeck sitzt in einem Labor. Foto: Oliver Berg

Gangelt im Kreis Heinsberg war nach der Karnevalssitzung im Frühjahr 2020 zu einem der ersten deutschen Corona-Hotspots geworden. Wie es genau zu dem Ausbruch in dem Ort ganz im Westen von Nordrhein-Westfalen kommen konnte, ist aber noch unklar. Streeck, Direktor des Instituts für Virologie am Uniklinikum Bonn, forscht mit seinem Team seit geraumer Zeit in der Region.

© dpa-infocom, dpa:210203-99-278598/2

Nachrichten-Ticker