Kriminalität
«Ich brauche Hilfe»: Dieb flüchtet per Mitfahrgelegenheit

Bochum (dpa/lnw) - Per Mitfahrgelegenheit hat sich ein dreister Ladendieb in Bochum aus dem Staub gemacht. Nach bisherigem Ermittlungsstand habe ein Mann am Samstag in einem Einkaufszentrum zunächst ein Handy aus einer Vitrine gestohlen und sei dann als Beifahrer in einem zunächst unbekannten Auto entkommen, teilte die Polizei am Montag mit.

Montag, 08.02.2021, 14:16 Uhr aktualisiert: 08.02.2021, 14:20 Uhr
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer

Laut Zeugenaussagen hat der etwa 35 bis 40 Jahre alte Mann bei seiner Flucht zunächst versucht, zwei Autos anzuhalten, indem er sich auf die Fahrbahn stellte - erfolglos. Dann öffnete er die Beifahrertür eines vor einer roten Ampel wartenden Fahrzeugs und stieg dort ein. Der PKW sei dann bei Grün in normalem Tempo davon gefahren, hieß es.

Noch am Abend konnten das «Fluchtfahrzeug» und dessen Fahrer ermittelt werden. Dieser gab an, der Fremde sei mit den Worten «Ich brauche Hilfe, ich bin bestohlen worden» bei ihm eingestiegen. Nach kurzer Fahrt stieg der Unbekannte in Herne wieder aus und flüchtete zu Fuß weiter.

© dpa-infocom, dpa:210208-99-351612/2

Nachrichten-Ticker