Notfälle
Mit Grill in Wohnung geheizt: Bewohnerin bewusstlos

Herford (dpa/lnw) - Durch einen im Haus als Heizung genutzten Grill hat eine Bewohnerin eine Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung erlitten und das Bewusstsein verloren. Nach Polizeiangaben von Dienstag hatten drei Bewohner einer Dachgeschosswohnung in Herford am Montagabend den Grill angezündet, weil die Heizung ausgefallen war. Kurz danach habe sich die betroffene Bewohnerin unwohl gefühlt und das Bewusstsein verloren. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Bewohner zur Untersuchung in Kliniken. Die Feuerwehr lüftete das Mehrfamilienhaus. Die Polizei warnte: «Die Benutzung von Grills in Innenräumen ist lebensgefährlich.» Die aufsteigenden Gase seien farb- und geruchslos und würden daher häufig zu spät bemerkt.

Dienstag, 09.02.2021, 12:47 Uhr aktualisiert: 09.02.2021, 13:02 Uhr
Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. Foto: Friso Gentsch

© dpa-infocom, dpa:210209-99-364986/2

Nachrichten-Ticker