Gesundheit
Pinkwart: Corona-Strategiewechsel war überfällig

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Der NRW-Wirtschafts- und Digitalminister Andreas Pinkwart hat die Beschlüsse des Corona-Gipfels als überfälligen Einstieg in einen Strategiewechsel bezeichnet. Vom pauschalen Lockdown müsse man zu intelligenteren Schutzmaßnahmen kommen, sagte der FDP-Politiker, der auch Vorsitzender der Wirtschaftsministerkonferenz ist, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentzur in Berlin.

Donnerstag, 04.03.2021, 11:01 Uhr aktualisiert: 04.03.2021, 11:12 Uhr
Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen. Foto: Marcel Kusch

Die jetzt vorgegebenen Grenzwerte seien realistischer und trügen den verstärkten Testungen Rechnung, sagte Pinkwart. «Aber wir müssen endlich auch zu einer umfassenderen Indikatorik kommen, die die Lage realistisch widerspiegelt und ein nachhaltigeres Pandemiemanagement erlaubt», sagte er. «Notwendig sind ebenso schnelle Fortschritte beim Testen und Impfen und der digitalen Nachverfolgung. Erträglichere Lösungen und bessere Perspektiven brauchen wir für Handel, Gastronomie und Hotellerie und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.»

Pinkwart äußerte sich damit insgesamt weniger optimistisch als Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), der am Morgen erklärt hatte, für die Wirtschaft sei «viel erreicht».

© dpa-infocom, dpa:210304-99-684212/2

Nachrichten-Ticker