Kriminalität
Frau bei Suchaktion sexuell missbraucht: Polizei fahndet

Heiligenhaus (dpa/lnw) - Nach einem Missbrauchsfall in Heiligenhaus bei Düsseldorf sucht die Polizei nach dem Tatverdächtigen und hat dazu ein Fahndungsfoto veröffentlicht. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, gibt es mehrere Hinweise, aber noch keine wirklich heiße Spur. Das Opfer, eine 43 Jahre alte Frau, hatte sich Ende Februar an einer abendlichen Suchaktion nach einer dementen Seniorin beteiligt. Laut Polizei soll der Verdächtige die Frau unter dem Vorwand, die Seniorin gefunden zu haben, auf ein Feld gelockt haben. Dort habe er sie zu Boden geworfen und berührt. Weil sie laut schrie und sich wehrte, sei der Mann dann geflohen.

Donnerstag, 04.03.2021, 11:42 Uhr aktualisiert: 04.03.2021, 11:52 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler

Das Opfer beschrieb den Mann als etwa 1,80 Meter groß. Er soll schulterlanges, leicht gewelltes Haar haben. Er habe «gehobenes Hochdeutsch» gesprochen.

Die Seniorin ist inzwischen gefunden worden. An der Suche hatten sich mehrere Hundert Bürger beteiligt, sagte der Polizeisprecher, darunter eine Motorradclique, eine Wander- und eine Mountainbike-Gruppe. Über den Fall hatte die «Bild»-Zeitung berichtet.

© dpa-infocom, dpa:210304-99-685017/3

Nachrichten-Ticker