Gesundheit
NRW nimmt schwerkranke Corona-Patienten aus der Slowakei auf

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen nimmt kurzfristig schwerkranke Covid-19-Patienten aus der besonders von der Pandemie betroffenen Slowakei auf. Am Samstag wurden am Flughafen Dortmund die ersten beiden Patienten erwartet, die mit einer Chartermaschine nach Deutschland kommen sollten, teilte die Landesregierung mit. Sie sollen am Klinikum Dortmund behandelt werden. In den nächsten Tagen könnten weitere Patienten kommen. Insgesamt habe NRW der Slowakei zehn Plätze zur Behandlung von Covid-19-Patienten angeboten.

Samstag, 06.03.2021, 15:53 Uhr aktualisiert: 06.03.2021, 16:02 Uhr
Ein Bett auf einer Intensivstation. Foto: Bernd Wüstneck

Die Slowakei ist besonders von der Corona-Pandemie betroffen. Bezogen auf die Bevölkerungszahl hat das Land mittlerweile die höchste Zahl an Corona-Toten weltweit, und die Zahl der Neuinfektionen stieg zuletzt weiter. «Nordrhein-Westfalen hat die Kapazitäten, Patienten aufzunehmen», sagte NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner. «Gerade in der Krise gilt es, Solidarität zu beweisen.»

Der slowakische Außenminister Ivan Korcok dankte Nordrhein-Westfalen bei Twitter. «In Zeiten der höchsten Not weiß man, wo man Freunde hat.»

© dpa-infocom, dpa:210306-99-715364/2

Nachrichten-Ticker