Kriminalität
Polizei fasst Männer mit mehreren Tausend Euro Falschgeld

Kerpen (dpa/lnw) - Die Polizei hat in Kerpen zwei mutmaßliche Betrüger mit mehreren Tausend Euro Falschgeld geschnappt. Die beiden Männer im Alter von 29 und 30 Jahren hatten ein im Internet erworbenes Computerbauteil mit gefälschten Scheinen bezahlen wollen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Unmittelbar nach der Übergabe am Freitag hatte der Online-Verkäufer die merkwürdige Farbe der Scheine bemerkt - und seine Kunden darauf angesprochen. Daraufhin seien sie davongelaufen.

Dienstag, 06.04.2021, 15:59 Uhr aktualisiert: 06.04.2021, 16:12 Uhr
Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch

Der Verkäufer rannte hinterher und konnte den 29-Jährigen zur Rede stellen. Die hinzugerufene Polizei beschlagnahmte anschließend das Falschgeld, das Computerbauteil und ein Smartphone, das der Komplize unter einer Parkbank abgelegt hatte. Beide Männer wurden mit zur Wache genommen. Der 29-Jährige gab an, die falschen Scheine im Darknet erworben zu haben. Die Ermittlungen dauerten an.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-102889/2

Nachrichten-Ticker