Unfälle
Autofahrer stirbt nach Unfall auf A1

Münster/Osnabrück (dpa/lnw) - Ein 50 Jahre alter Mann aus Stade ist nach einem Autounfall auf der A1 nahe Tecklenburg im Krankenhaus gestorben. Der Mann sei am Donnerstagnachmittag in Fahrtrichtung Dortmund aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Schutzplanke gekracht, teilte die Polizei mit. Danach überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam im Grünstreifen zum Stehen. Dabei wurde der Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik in Osnabrück, in der er am frühen Freitagmorgen starb.

Freitag, 09.04.2021, 05:30 Uhr aktualisiert: 09.04.2021, 05:52 Uhr
Blaulicht und der LED-Schriftzug «Unfall» auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner

© dpa-infocom, dpa:210409-99-135301/2

Nachrichten-Ticker