Kriminalität
Uni Münster: Erneut Zeiger an der Turmuhr abgebrochen

Münster (dpa/lnw) - Die Turmuhr der Uni Münster am Schlossplatz ist erneut Ziel eines Angriffs geworden. Die Polizei stellte einen Jugendlichen am Freitagabend kurz vor Mitternacht, nachdem dieser die Zeiger abgebrochen hatte. Zeugen hatte die Polizei gerufen. Eine sechsköpfige Gruppe zwischen 15 und 17 Jahren hatte die Flucht ergriffen, nachdem sie sich zuvor mit ihrer Beute fotografiert hatten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die anderen fünf stellten sich am Samstag gemeinsam auf einer Polizeiwache. Wie bereits 2019 hatten andere Täter ein Baugerüst genutzt, um an die Turmuhr zu kommen. Das Gebäude der Uni wird derzeit saniert.

Montag, 12.04.2021, 10:57 Uhr aktualisiert: 12.04.2021, 11:12 Uhr
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Die sechs Jugendlichen erwartet eine Strafanzeige. Im Schlossgarten hatten die Ermittler einen Rucksack mit einem der abgebrochenen Zeiger entdeckt, der andere lag laut Mitteilung in einem Gebüsch.

© dpa-infocom, dpa:210412-99-170562/2

Nachrichten-Ticker