Kriminalität
Jugendliche prügeln sich: Krankenhaus

Iserlohn (dpa/lnw) - Mit Hammer und Sprühdose sind zwei Jugendliche (17 und 18 Jahre) in Iserlohn aufeinander losgegangen. Die beiden hätten sich am Samstagnachmittag verabredet, um einen «Streit zu klären», teilte die Polizei am Montag mit. Der 17-Jährige soll dabei seinem Kontrahenten etwas aus einer Spraydose ins Gesicht gesprüht haben. Danach habe er dem 18-Jährigen einen mitgebrachten Hammer entrissen und ihn damit mehrfach auf den Kopf geschlagen. Dann gingen die Streithähne zum Faustkampf über, ehe herbeigerufene Beamte sie trennen konnten. Die Jugendlichen kamen ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen gegenseitiger, gefährlicher Körperverletzung.

Montag, 12.04.2021, 13:09 Uhr aktualisiert: 12.04.2021, 13:22 Uhr
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen

© dpa-infocom, dpa:210412-99-172820/2

Nachrichten-Ticker