Kriminalität
Mann wegen Beschwerde über laute Musik geschlagen

Menden (dpa/lnw) - Nach einer Beschwerde über laute Musik hat ein 23-Jähriger in Menden im Sauerland einen 56-Jährigen zusammengeschlagen und schwer verletzt. Wie die Polizei am Montag über den Vorfall von Samstag berichtete, waren die beiden Männer auf einem Supermarktparkplatz in Streit geraten. So soll der Jüngere den Älteren zunächst mit einer Faust niedergeschlagen und dann den am Boden liegenden ins Gesicht und gegen die Brust getreten haben. Passanten, darunter ein Polizist außer Dienst, versuchten den jungen Mann abzuhalten und hielten ihn bis zum Eintreffen eines Streifenwagens fest. Der 56-Jährige habe viel Blut verloren und kam in eine Klinik. Der 23-Jährige gab nach dem Angriff zu Protokoll, der 56-Jährige habe sich unfreundlich über seine laute Musik beschwert.

Montag, 12.04.2021, 13:25 Uhr aktualisiert: 12.04.2021, 13:33 Uhr
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul

© dpa-infocom, dpa:210412-99-173047/2

Nachrichten-Ticker