Kriminalität
Betrunkener Mann bespuckt und schlägt Rettungssanitäter

Lüdenscheid (dpa/lnw) - Ein betrunkener Mann hat in Lüdenscheid einen Rettungssanitäter bespuckt und geschlagen. Passanten riefen einen Rettungswagen am Freitagabend zu dem behandlungsbedürftigen 60-Jährigen, teilte die Polizei am Montag mit. Doch statt sich helfen zu lassen, habe dieser einem der Sanitäter ins Gesicht gespuckt und ihn mit Schlägen leicht verletzt. Die Besatzung des Rettungswagens konnte den Mann schließlich überwältigen und rief die Polizei, die ihn in Handschellen ins Krankenhaus begleitete. Während des Einsatzes habe sich ein Begleiter des 60-Jährigen immer wieder eingemischt, ebenfalls äußerst aggressiv verhalten und die Beamten beleidigt, hieß es weiter. Er verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Beide Männer bekamen Anzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung.

Montag, 12.04.2021, 13:39 Uhr aktualisiert: 12.04.2021, 13:52 Uhr
Ein Polizeifahrzeug steht mit angeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger

© dpa-infocom, dpa:210412-99-173238/2

Nachrichten-Ticker