Unfälle
Vierjährige Kinder verunglücken mit Kinder-Quad

Altenbeken (dpa/lnw) - Zwei vierjährige Jungen sind mit einem motorisierten Kinder-Quad verunglückt. Bei dem Unfall auf einem umzäunten Gewerbegrundstück in Altenbeken (Kreis Paderborn) am Montagabend habe einer der Jungen Kopfverletzungen erlitten und sei ins Krankenhaus gekommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Beide Kinder trugen Helme und saßen gemeinsam auf dem vierrädrigen Gefährt, dessen Geschwindigkeit nach Auskunft eines anwesenden Vaters auf 20 km/h begrenzt ist.

Dienstag, 04.05.2021, 13:00 Uhr aktualisiert: 04.05.2021, 13:12 Uhr
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen

Einer der Knirpse gab an, dass der Unfall geschah, als das Quad stand. Sein Mitfahrer wollte absteigen, geriet dabei an den Gashebel, und das Fahrzeug schnellte nach vorn. So prallte das Quad gegen ein geschlossenes Grundstückstor.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-462167/2

Nachrichten-Ticker